Publikationen - Übersicht

Das Goethe-Jahrbuch und die Schriften der Goethe-Gesellschaft sind die Publikationsorgane unserer Gesellschaft. Unsere Mitglieder erhalten das Goethe-Jahrbuch automatisch, die Schriften der Goethe-Gesellschaft zum Vorzugspreis.

Das Goethe-Jahrbuch wurde 1880 von Ludwig Geiger begründet. Die Jahre 1945 und 1946 ausgenommen, erschien es seitdem jährlich. Die Schriften der Goethe-Gesellschaft erscheinen seit 1885 in unregelmäßiger Folge.

Helfen Sie mit, das Goethe-Jahrbuch in die Zukunft zu sichern. Wir haben dazu einen „Fonds Goethe-Jahrbuch“ geschaffen, wo Sie in beliebiger Höhe hinzuspenden können. Sie können aber auch eine „Jahrbuch-Patenschaft“ abschließen (300,- €), bei der Sie drei aufeinanderfolgende Jahrbücher mit jeweils 100,- € fördern können und am Anfang dieser drei Jahrbücher dann namentlich als Mäzen genannt werden.

Darüber hinaus geben viele Ortsvereinigungen und ausländische Goethe-Gesellschaften eigene Publikationen heraus.

Das Goethe-Jahrbuch enthält:

  • Aufsätze zu Leben, Werk und Wirkungsgeschichte Goethes und seiner Zeitgenossen
  • die Referate der Hauptversammlung und des Symposiums junger Goetheforscher
  • Rezensionen neuer Goethe-Literatur
  • Berichte über das Wirken der Goethe-Gesellschaft
  • Berichte über die Tätigkeit der Ortsvereinigungen.

Das Goethe-Jahrbuch und die Schriften der Goethe-Gesellschaft erscheinen im Wallstein Verlag Göttingen.